• Tickboard

  • Sektion München

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Webcam

  • Newsletter

    Klicke hier um Deine Email Adresse auszutragen.

  • Sicherheit: Fehler beim Ablassen

    Von der Gesäßprellung bis zum gebrochenen Steißbein, vom umgeknickten Sprunggelenk bis zum Trümmerbruch der Ferse, von drei Tage Kletterpause bis zu lebenslänglich Rollstuhl – die Folgen von Ablassfehlern sind vielfältig. Andere Sicherungsfehler bleiben oft ohne Konsequenzen, weil sie sich nur auswirken, wenn der Kletterer genau in dem Moment des Fehlers stürzt. Beim Ablassen ist dies anders: Der Kletterer hängt ja schon mit vollem Gewicht im Seil. Ein kleiner Fehler führt dann unmittelbar zu einer brandgefährlichen Situation, die blitzschnell im Bodensturz endet. Gerät der Ablassvorgang einmal außer Kontrolle, ist es fast unmöglich, die Situation noch zu retten. Und die Unfallstatistik belegt: Das geschieht gar nicht so selten! Rund 20 Prozent aller uns gemeldeten Bodenstürze passieren beim Ablassen. Damit bei diesem eigentlich einfachen Vorgang in Zukunft nicht mehr so viele Unfälle passieren, haben wir Unfallmeldungen gesichtet und Unfallmuster herausgearbeitet. Die 4 häufigsten Fehler beim Ablassen sowie das „Richtige Ablassen“ mit unterschiedlichen Sicherungsgeräten findet Ihr im Magazin unseres Kooperationspartners „Klettern“ hier per Klick.
    Text DAV, Foto Klettern Magazin