In unserem DAV Kletter- und Boulderzentrum findest du derzeit zwei unterschiedliche Boulderräume im Innenbereich sowie Boulderflächen im Außengelände. Derzeit kannst du dir an knapp 750² Gesamtboulderfläche ziemlich schnell die Arme lang ziehen.

Boulderräume Indoor

Im Untergeschoss findest Du einen kleinen aber feinen Boulderraum mit Systemboard und weiteren tollen Trainingsoptionen.

Im Obergeschoss geht es dann weiter mit zahlreichen Bouldermöglichkeiten mit verschiedenen Neigungen. In beiden Bereichen haben wir die dicken Matten mit Teppich ummanteln lassen. Dadurch werden Geräusche reduziert und die Griffe bleiben sauberer. Ein bisschen wie Bouldern im Wohnzimmer.

Die Strukturboulder im Aussenbereich  sind im Stil des weltberühmten Bouldergebiets von Fontainebleau gestaltet. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten unter freiem Himmel zu bouldern: zum einen gibt es mit Pfeilen markierte Strukturboulder und zum anderen geschraubte Boulder mit zusätzlichen Griffen. Die Topos der markierten Strukturboulder befinden sich im Innenteil des Faltblatts. Alle Boulder im Strukturbereich sind Ausstiegsboulder, bei denen man ohne Abspringen nach oben aussteigt. Damit jeder zu seinem Können passende Schwierigkeitsgrade findet, sind Boulder-Parcours nach der Fb-Skala (Fontainebleau-Skala) bewertet und farbig markiert. Das Bewertungsschema wird im Innenteil unseres Bouldertopos genauer erklärt. Hier geht es zum Bouldertopo Struktur

  • Bouldern = Klettern in Absprunghöhe

  • 2 unterschiedliche Boulderräume, 350 qm Indoor

  • Starke 750 qm Gesamtboulderfläche

  • Bouldern wie im Wohnzimmer dank Teppich

  • Schwierigkeiten von leicht bis megahart

  • Viele verschiedene Neigungen